Unser neuestes CIO-Special - Finanzielle Repression: Realzinsen weiter unter Druck - befasst sich mit den Einflussfaktoren, die die Realzinsen drücken.“

 

Diese sogenannte "finanzielle Repression" birgt eine Reihe von politischen Risiken und schafft Herausforderungen für Investoren. Der Bericht zeigt, dass uns niedrige oder negative Realzinsen noch einige Zeit begleiten werden, obwohl einige Renditen von Staatsanleihen in den letzten Wochen gestiegen sind. 

 

Der Bericht untersucht:

  • Die Gründe für den langfristigen Abwärtstrend der Zinsen
  • Politische Nachhaltigkeit und Risiken bei Veränderungen der Wachstums- und Inflationsaussichten
  • Mögliche Zukunftsszenarien für die finanzielle Repression 
  • Auswirkungen auf Investments und Portfoliomanagement 

 

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht zu lesen. 

In Europa, dem Nahen Osten und Afrika sowie im asiatisch-pazifischen Raum wird dieses Material als Marketingmaterial betrachtet. In den USA ist dies jedoch nicht der Fall. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass Prognosen oder Ziele erreicht werden können. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Meinungen und hypothetischen Modellen, die sich als falsch erweisen können. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Renditen. Investitionen sind mit Risiken verbunden. Der Wert einer Investition kann ebenso sinken wie steigen, und Sie erhalten möglicherweise zu keinem Zeitpunkt den ursprünglich investierten Betrag zurück. Ihr Kapital ist möglicherweise gefährdet.

Der Inhalt und die Materialien auf dieser Website können als Marketingmaterial betrachtet werden.  Der Marktpreis einer Investition kann sowohl fallen als auch steigen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück.   Die auf diesen Webseiten enthaltenen Produkte, Dienstleistungen, Informationen und / oder Materialien sind möglicherweise nicht für Einwohner bestimmter Gerichtsbarkeiten verfügbar. Bitte beachten Sie die Verkaufsbeschränkungen für die betreffenden Produkte oder Dienstleistungen, um weitere Informationen zu erhalten. Die Deutsche Bank gibt keine Steuer- oder Rechtsberatung. Potenzielle Anleger sollten sich vor Abschluss einer Anlage von ihren eigenen Steuerberatern und / oder Anwälten beraten lassen.