Unsere Überlegung

 

Konjunktursorgen haben die Notenbanken dazu bewogen, die Geldpolitik erneut zu lockern, aber viele der wachstumsdämpfenden Faktoren sind nicht monetärer Natur. Obwohl die Geldpolitik allmählich an ihre Grenzen stößt und der Ruf nach fiskalischen Konjunkturmaßnahmen lauter wird, rechnen wir nicht mit einer großen fiskalischen Unterstützung. Auch politische Entwicklungen werden sich weiterhin auf die Märkte auswirken.

 

Sorgen im Hinblick auf Wachstum, Gewinne und Bewertungen dürften für mehr Volatilität sorgen. Ein Grund mehr für eine vorsichtige Anlagestrategien, ein aktives Management und die Verlängerung des Anlagehorizonts wo dieses angemessen ist, um bessere potenzielle Renditen zu erzielen. In diesem Umfeld sind Anleger unter Umständen versucht, die Liquiditätsbestände zu erhöhen, aber eine höhere Liquidität im Portfolio könnte bedeuten, entweder ein höheres Risiko für die im Markt verbleibenden Positionen zu akzeptieren oder die langfristigen Anlageziele anzupassen.

 

Für eine nachhaltige Portfolio-Entwicklung ist die richtige strategische Asset-Allokation viel wichtiger.

 

 

Unsere Empfehlung

Robuster Investmentansatz und strategische Assetallokation sind unerlässlich

  • Ein solider Anlageansatz kann Investoren helfen, mit mehr Volatilität zurechtzukommen und in einem unsicheren Anlageumfeld eine Rendite zu erwirtschaften. Außerdem erfordern volatile Märkte unter Umständen ein aktives Management und das Ausnutzen von taktischen Chancen innerhalb einer angemessenen strategischen Asset-Allokation.

 

Anlagehorizont langfristig ausrichten

  • Investoren müssen eventuell ihren Anlagehorizont erweitern und verlängern, um ein bestimmtes Renditeniveau zu erreichen. Dazu kann es sinnvoll sein, auch strukturierte Produkte einzusetzen.

 

Alternative Investmentansätze berücksichtigen

  • Um die potenzielle Rendite zu erhöhen, könnten auch alternative Anlageinstrumente sinnvoll sein, zum Beispiel das Ausnutzen von Illiquiditätsprämien in außerbörslichen Märkten für Eigen- und Fremdkapital.

Das könnte Sie auch interessieren

Hinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Die hier dargelegten zukunftsgerichteten Erklärungen stellen die Beurteilung des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials dar. Zukunftsgerichtete Erklärungen beinhalten wesentliche Elemente subjektiver Beurteilungen und Analysen sowie deren Veränderungen und/oder die Berücksichtigung verschiedener, zusätzlicher Faktoren, die eine materielle Auswirkung auf die genannten Ergebnisse haben könnten. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch heraus stellen können.