Deepak Puri, New York, USA

Deepak Puri, New York, USA

Head of Wealth Discretionary und CIO, Americas.

Deepak Puri kam 2004 zur Deutschen Bank. Heute leitet er das Wealth Discretionary für die Region und betreut Kunden in Nord- und Südamerika. Als Vater von Zwillingen hat er die Hoffnung, eines Tages seine Leidenschaft für Filme mit seinen Kindern teilen zu können.

 

 

Arbeiten mit Engagement

“Meine Kunden wollen nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihr Vermögen in guter Verfassung wissen. Sei es, Ihnen dabei zu helfen, ihr Erbe zu schützen oder auch ihren Lebensstil aufrechtzuerhalten – meine Hauptaufgabe ist es, sich um ihr finanzielles Wohlergehen zu kümmern. Viele unserer Kunden vertrauen uns ihre Vermögenswerte schon seit Jahrzehnten an – manchmal sogar schon seit Generationen. Dieses Maß an Vertrauen bringt Entscheidungsfreiheit mit sich, aber auch eine große Verantwortung.

Den Wert einer langen, persönlichen Kundenbeziehung kann man nicht genug wertschätzen.

Deepak Puri

Als Head of Wealth Discretionary für Nord- und Südamerika und als Senior Portfolio Manager trage ich in zweifacher Hinsicht Verantwortung. Dadurch kann ich unser diskretionäres Angebot leiten und gleichzeitig die Kundenbeziehungen pflegen, die ich über Jahre aufgebaut habe.

Hier die Balance zu finden kann manchmal eine Herausforderung sein, aber es ist wichtig, meinen Kunden das Gefühl von Kontinuität zu vermitteln. Sie brauchen einen Ansprechpartner, der sich mit ihrer Situation genau auskennt und Antworten auf ihre Fragen hat. Diese ganzheitliche Sichtweise sowie ein kontinuierlicher Austausch sind die Grundlagen meiner Kundenbeziehungen. Den Wert einer langen, persönlichen Kundenbeziehung kann man nicht genug wertschätzen.”

Hinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Die hier dargelegten zukunftsgerichteten Erklärungen stellen die Beurteilung des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials dar. Zukunftsgerichtete Erklärungen beinhalten wesentliche Elemente subjektiver Beurteilungen und Analysen sowie deren Veränderungen und/oder die Berücksichtigung verschiedener, zusätzlicher Faktoren, die eine materielle Auswirkung auf die genannten Ergebnisse haben könnten. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch heraus stellen können.