×

Siebzig der weltweit renommiertesten Kunstgalerien für zeitgenössische Kunst werden sich in den Filmstudios von Paramount Pictures für die neueste Frieze-Kunstmesse einfinden.

 

Los Angeles ist schon seit Langem als kreatives Zentrum für Bildende Kunst bekannt. Obwohl die Metropole seit fast einem Jahrhundert die unangefochtene Hauptstadt des Films ist, beginnt die Kunstszene vor Ort hingegen erst jetzt, den Kinderschuhen zu entwachsen. In den letzten zehn Jahren wurden neben vielen Privatgalerien bedeutende öffentliche Galerien eröffnet, und hochkarätige zeitgenössische Künstler wie Olafur Eliasson und Ai Weiwei haben Los Angeles mittlerweile als Standort für große Projekte auserwählt.

 

Auch die Frieze ist nun vor Ort vertreten: Vom 15. bis 17. Februar wird die erste Ausgabe der Kunstmesse Frieze Los Angeles in den legendären Paramount Pictures Studios in Hollywood stattfinden. Rund 70 Galerien aus aller Welt werden die neuesten Werke ihrer Künstler ausstellen und den Besuchern eine einzigartige Momentaufnahme des Marktes für zeitgenössische Kunst bieten.

 

Wie bei den anderen Frieze-Kunstmessen wird die Deutsche Bank als Global Lead Partner fungieren, und Deutsche Bank Wealth Management wird eine VIP-Lounge betreiben, die den Gästen in Zusammenarbeit mit unserer Abteilung Art, Culture & Sports eine außergewöhnliche Kunsterfahrung ermöglicht.

 

Die kalifornische Künstlerin Victoria Fu hat für die Lounge eine standortbezogene Installation geschaffen, die in der großzügigen runden Lobby des Paramount-Theaters zu sehen sein wird. Fu nutzt verschiedene Medien in ihrem Werk und kombiniert Video, Fotografie und Film mit Neon-Skulpturen, um eine spezielle Raum- und Lichterfahrung zu kreieren. Die Installation greift das Leuchtende und Theatralische als Thema auf – zwei Grundpfeiler dieser einzigartigen Location und ihrer Geschichte.

 

„Es gibt viele verschiedene Ebenen von Dingen, die in der echten Welt keinen Platz haben“, so Fu. „Ich befasse mich mit den Prozessen und Werkzeugen, mit deren Hilfe aus bewegten Bildern visuelle Realität erschaffen wird, und damit, wie wir als Zuschauer uns verändern und von Zuschauern zu Nutzern werden.“

 

Im Backlot, dem Bereich für Außensets der Paramount Pictures Studios, wird Performance-Künstler Tom Pope zum ersten Mal sein Werk „One Square Club“ präsentieren – ein Privatclub, der gerade einmal einen Quadratmeter groß ist, also in etwa so groß wie eine Telefonzelle. Pope mimt den Gastgeber seines Clubs, und die Menschen, die sich zu ihm gesellen, können sich aussuchen, wie sie ihre Zeit verbringen möchten: Sie können sich von Pope einen Drink mixen lassen, ihm von ihren Sorgen erzählen, mit ihm Karaoke singen oder einfach nur behaglich zusammen schweigen. 

 

In der Nähe befindet sich das Café No. 5, der exklusive Ausstellungs- und Erfrischungsbereich von Deutsche Bank Wealth Management, wo anlässlich der neuen Funktion von Deutsche Bank Wealth Management als Global Lead Partner des Events eine Sammlung historischer Fotografien aus der Welt des italienischen Motorsports zu sehen sein wird. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Abteilung Art, Culture & Sports der Deutschen Bank zusammengestellt.

 

Warum kommt Frieze nach Los Angeles?

Als eine der wenigen wichtigen Kunstmessen ihrer Art, die in Los Angeles stattfinden wird, hat die Frieze zum Ziel, die wachsende Kunstszene der Stadt – Sammler, Kunsteinrichtungen und Mega-Galerien – zu fördern und gleichzeitig zeitgenössische Kunst einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

 

Victoria Siddall, Direktorin der Frieze-Messen, erklärt die Entscheidung für L.A. als Standort der neuen Messe wie folgt: „So viele großartige Künstler und Schriftsteller leben und arbeiten in L.A., einer Stadt mit einem unglaublich vielfältigen Angebot an Museen, Galerien und Kunsthochschulen, die in der internationalen Kunstszene eine Schlüsselrolle einnehmen. Die Frieze LA wird diese florierende Kulturszene um eine aufregende neue Facette bereichern.”

 

Die Messe wird inmitten der Filmaward-Saison, genau zwischen der Verleihung der Grammys und der Oscars, stattfinden und soll deshalb ein Ort sein, an dem sich Kunst und Film begegnen können. Der Hauptausstellungsbereich wird in einem eigens geschaffenen Zelt inmitten des Filmstudio-Komplexes untergebracht sein, Events und interaktive bzw. immersive Kunstwerke werden hingegen im nahegelegenen Backlot der Studios zu finden sein – in und um die Gebäude einer nachgebildeten New Yorker Straße. Die Frieze hat eine Auswahl aufstrebender und zeitgenössischer Künstler, unter anderem Barbara Kruger, Cayetano Ferrer und Paul McCarthy, dazu eingeladen, standortspezifische Werke zu kreieren, die hier zu sehen sein werden.

 

Fabrizio Campelli, CEO von Deutsche Bank Wealth Management, kommentiert: „Als Global Lead Partner freuen wir uns sehr, diese neue Messe in einer der wichtigsten Kulturzentren der Welt, Los Angeles, zu unterstützen. Unsere Unterstützung ist Zeichen eines verstärkten Engagements für die amerikanische Westküste, die sowohl für die zeitgenössische Kunst als auch für die Geschäftswelt als Standort immer wichtiger wird.“

 

Nicola West, Global Head of Events, Partnerships and Sponsorships von Deutsche Bank Wealth Management, erklärt: „Mit der Frieze Los Angeles, dem neuen Highlight für Kunstliebhaber weltweit, erhält L.A. endlich eine eigene internationale Kunstmesse. Und die Messe steht für Innovation – ein Wert, den sie mit Deutsche Bank Wealth Management teilt. Unsere kontinuierliche Partnerschaft mit Frieze zielt darauf ab, eine positive Entwicklung für unsere Kunden zu schaffen, indem sie ihnen innovative Werke der Gegenwartskunst näherbringt.“

 

Thorsten Strauss, Global Head of Art, Culture & Sports bei der Deutschen Bank, sagt: „Die Unterstützung der Frieze LA unterstreicht unser 40-jähriges Engagement für die Förderung neuer und bemerkenswerter Talente in Kunst, Kultur und Sport aus aller Welt. Wir sind hocherfreut, mit Victoria Fu und Tom Pope zwei Ausnahmekünstler zur Messe in L.A. zu bringen. Beide Kunstinstallationen zollen dem Standort in einzigartiger Weise Tribut und spiegeln den internationalen Charakter der Frieze-Messen und unseres umfassenden Programms wider.“

 

Weitere Informationen zur diesjährigen Frieze LA finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.

Hinweis: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Die hier dargelegten zukunftsgerichteten Erklärungen stellen die Beurteilung des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials dar. Zukunftsgerichtete Erklärungen beinhalten wesentliche Elemente subjektiver Beurteilungen und Analysen sowie deren Veränderungen und/oder die Berücksichtigung verschiedener, zusätzlicher Faktoren, die eine materielle Auswirkung auf die genannten Ergebnisse haben könnten. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, welche sich als falsch heraus stellen können.